icon-white-6

osteopathische Techniken

( cranio-sacrale Therapie, viszerale Osteopathie )

Behandlungsbeschreibung

Die Cranio-sacrale Therapie gehört in das Feld der energetischen und manuellen Behandlungsformen. Hier wird mit der im Schädel (Cranium) und bis zum Kreuzbein (Sacrum) reichenden Hirn-und Rückenmarksflüssigkeit gearbeitet. Diese Flüssigkeit unterliegt einer rhythmischen Bewegung, welche die Therapeutin bei der Behandlung nutzt. Die Behandlung ist sanft, einfühlsam und mit wenig Druck. Die Behandelnde legt ihre Hände an der Stelle auf, wo sie eine Störung im craniosacralen Rhythmus festgestellt hat.

Bei der viszeralen Osteopathie wird an den inneren Organen und deren Aufhängungen (fast jedes Organ ist in einem bindegewebsartigen Sack eingeschlossen) therapiert. Auch die Organe haben einen eigenen Bewegungsrhythmus, an welchem sich die Behandlung orientiert. Beides sind ganzheitliche manuelle Verfahren zur Behandlung von Funktionsstörungen und zur Anregung der Selbstregulierungskräfte des gesamten Organismus.

Seit 01.09.2017 befinde ich mich in Ausbildung „Myofasziale Releasetechnik“. Auch diese Technik gehört zu den osteopathischen Behandlungsmethoden.

Für die Ausbildung erhalte ich finanzielle Unterstützung vom ESF und dem Freistaat Sachsen.

Termin vereinbaren